Toogle Navigation Presse
DeutschLanguage Switcher

Die ALPLA Erfolgsgeschichte

Aus der Waschküche auf den Weltmarkt

Wir schreiben das Jahr 1955, als Alwin und Helmuth Lehner im österreichischen Hard eine Firma gründen. Erste Produktionsstätte ist die Waschküche des Vaters. Das Startkapital besteht aus Mut, Fleiß, einer günstig erstandenen Spritzgussmaschine sowie einer technischen Kreativität und Intelligenz, die bis heute ihresgleichen sucht. Und so nimmt die ALPLA Erfolgsgeschichte ihren Lauf… 

1955 Gründung der „Alpenplastik Lehner Alwin GmbH“ (Hard, Österreich)
1956 Übergang von der reinen Spritzguss- zur modernen Blasformtechnologie
1964 Erste ALPLA Niederlassung außerhalb Österreichs (Markdorf, Deutschland)
1968 Erstes ALPLA Werk in Lateinamerika (San Joaquín, Venezuela)
1975 Insgesamt 6 ALPLA Niederlassungen in 3 Ländern mit rund 1.200 Beschäftigten
1985 Erstes ALPLA Werk mit In-house-Produktion (Lomazzo, Italien)
1988 Eröffnung ALPLA Global Technical Center (Hard, Österreich)
1990 Expansion nach Osteuropa (Ungarn, Polen, Tschechische Republik, Russland)
1995 29 Niederlassungen in 15 Ländern mit rund 3.000 Beschäftigten
1995 ISO-Zertifizierung
2001 Erstes ALPLA Werk in den USA (Atlanta, Georgia)
2001 Erstes ALPLA Werk in Asien (Bangkok, Thailand)
2007 Eröffnung 100. ALPLA Werk (Tianjin, China)
2010 Übernahme des Mehrheitsanteils der österreichischen PET Recycling Team GmbH (PRT)
2012 148 Niederlassungen in 39 Ländern mit rund 13.000 Beschäftigten