Indien

Regionaler Überblick

Die Geschichte von ALPLA Indien nahm im Jahr 2006 ihren Anfang. Der Hauptsitz der Region befindet sich in Hyderabad. Indien wächst rasant und betreibt insgesamt 8 Produktionswerke (2 Inhouse-Betriebe) in Himachal Pradesh, Uttarakhand, Telangana, Tamil Nadu, Dadra, Nagar Haveli und Assam.

ALPLA Indien fertigt hochwertige Verpackungslösungen aus Kunststoff für eine Vielzahl von Märkten wie etwa Kosmetik, Lebensmittel, Haushaltspflege, Öle & Schmierstoffe, rezeptfreie Medikamente, Milch & Milchprodukte sowie Pestizide. Zu den Kerntechnologien in dieser Region zählen das Spritzgießen, das Extrusionsblasformen, das Spritzgießen von Preforms sowie das Spritz-/Streckblasformen.

Das Technikzentrum setzt lieferantengeführte Initiativen lückenlos um – viele davon Weltneuheiten, zum Beispiel das Zweikomponenten-Spritzgießen von Teilen mit der Cube-Technologie, das Extrusionsblasformen (EBM) von Tuben und die Shuttle-Zweikomponenten-Spritzguss-Technologie. Das Technikzentrum unterstützt das Unternehmen bei der Zusammenarbeit mit Kunden in den Bereichen Konzeption, Entwicklung, Prototypen, Testwerkzeugentwicklung, Erprobung & Proof of Principle, Produktionswerkzeuge & Validierung. Das Lern- & Entwicklungszentrum konzentriert sich auf die Ausbildung und Weiterentwicklung von Mitarbeitern, um sie bei der Ausschöpfung ihres Potenzials bei ALPLA zu unterstützen.

ALPLA Indien ist heute eine Familie mit mehr als 800 dynamischen Mitarbeitern und 10 Jahren Erfahrung auf dem indischen Markt.

Zahlen und Fakten

800

Mitarbeiter

8

Standorte

2006

gegründet

Region im Fokus

Standorte in Indien

8 Standorte in 1 Land

Produkt-Highlights

himalaya ebm tubes

Produkt-Highlights

EBM-Tuben

EBM-Tuben sind eine Weltneuheit, die erstmals von ALPLA Indien produziert wurde. Im Gegensatz zu den konventionellen Koextrusionstuben verfügen EBM-Tuben nicht nur im Tubenkörper, sondern auch im Tubenhals über Mehrschicht-Barriere-Eigenschaften. Darüber hinaus können sie in unterschiedlichen Formen gefertigt werden und sind nicht auf die herkömmliche zylindrische Tubenform begrenzt.

emami zandu balm cap

Produkt-Highlights

Verschluss für Zandu Balm 9 g von Emami

Der Zweikomponenten-Spritzguss-Verschluss für den Zandu Balm von Emami wurde entwickelt, um dem Problem von Fälschungen auf dem indischen Markt Herr zu werden, denn Emami verlor einen großen Teil seines Marktes an gefälschte Produkte. Da der Verschluss mit der Cube-Technologie hergestellt wird, ist die Entwicklung von Fälschungen für kleinere Kunststoffhersteller unmöglich – und ein wesentlicher Schritt zur Lösung von Emamis Problem getan.

GSK Horlick Cap

Produkt-Highlights

Verschluss für Horlicks von GSK

Der Horlicks-Verschluss wurde im Rahmen einer Neueinführungsinitiative von GSK entwickelt, um den Absatz zu erhöhen und die Aufmerksamkeit der Endverbraucher zu gewinnen. Mithilfe der Cube-Technologie entwickelte ALPLA gemeinsam mit GSK einen neuen, komplexen Zweikomponenten-Spritzguss-Verschluss. Nach der Neueinführung konnte die Marke Horlicks eine außerordentlich gute Bilanz ziehen und einen deutlichen Anstieg des Marktanteils verzeichnen.